Forschung

Aspekte der Tiergesundheit, des Tierverhaltens und des Wohlbefindens der Tiere werden in der Forschung genutzt, um die Tiergerechtheit von Haltungssystemen und das Management bei landwirtschaftlichen Nutztieren zu bewerten. Die laufenden Forschungstätigkeiten liegen insbesondere im Tierschutz. Neben den Projekten zum Geflügel werden auch Untersuchungen bei Rindern, Schweinen und anderen landwirtschaftlichen Nutztieren durchgeführt.

Forschungsschwerpunkte

  • Tierschutzindikatoren bei landwirtschaftlichen Nutztieren
    An der Professur wird zu ressourcen- (z.B. Stallbau/Struktur), management- (z.B. Betreuung der Tiere) und tierbezogenen Tierwohlindikatoren geforscht. Tierbezogene Indikatoren sind Merkmale und Sachverhalte, die sich direkt am Tier messen lassen und einen unmittelbaren Rückschluss auf das Wohlbefinden der Tiere erlauben.
     
  • Haltung und Verhaltensstörungen von Jung- und Legehennen
    Schwerpunkt der Forschung ist insbesondere die Haltung von nicht Schnabel kupierten Legehennen sowie Haltungs- und Aufzuchtverfahren.
     
  • Haltung von Mastgeflügel
    Verschiedene Haltungsformen und Aufzucht von Mastgeflügel und deren Auswirkungen auf das Verhalten sowie die Tiergesundheit werden untersucht, unter anderem auch der Einsatz langsam wachsender Masthühnerrassen.
     
  • Transport und Schlachtung von Geflügel
    Verschiedene Verlade- und Betäubungsmethoden für Mastgeflügel und deren Tiergerechtheit werden wissenschaftlich untersucht.

Informationssystem der AUF - Projekte


Forschungsberichte