Der Nährstoffkreislauf im Fischglashaus: Die Rolle des Phosphors für die Funktionalität aquaponischer Produktionsanlagen

Aquakultursysteme stellen eine Möglichkeit dar, Firsch für die menschliche Ernährung zu produzieren. Allerdings fallen, in Abhängigkeit von der Art der Systeme und dem Fischbesatz, erhebliche Mengen von den Fischen ungenutzten bzw. ausgeschiedenen Nährstoffen an. Eine Möglichkeit diese Nährstoffe zu nutzen, ist die Kombination der Fischzucht mit einer gezielten Pflanzenproduktion, der sogenannten Aquaponik. In diesem Vortrag werden die neusten Eekenntnisse zur Aquaponischen Produktion mit Afrikanischen Welsen an der Universität Rostock vorgestellt. Dabei wird insbesondere auf den Nährstoffkreislauf inklusive dem Pflanzennährstoff Phosphor eingegangen und es werden aktuelle Forschungsansätze diskutiert.

Referent: Prof. Dr. Harry Palm, Universität Rostock, Professur Aquakultur und Sea-Ranching

Veranstaltungsort: Großer Hörsaal, JLW8-HSL, Justus-von-Liebig-Weg 8, 18059 Rostock

Programm der Ringvorlesungen im Sommersemester 2019


Zurück zu allen Veranstaltungen