Tagungen an der Universität Rostock

DIALOG Abfallwirtschaft MV

Der Dialog Abfallwirtschaft findet seit 1997 statt und behandelt aktuelle abfallwirtschaftliche Fragestellungen. Die Veranstaltung wird vom Wirtschaftsministerium unterstützt und mitgestaltet. Seit 2013 wird sie alle zwei Jahre durchgeführt (nächste Veranstaltung 2018). Link zur Veranstaltungsseite  

Rostocker Bioenergieforum

Diese seit 2007 jährlich stattfindende Veranstaltung wird die zusammen mit der Landesforschungsanstalt M-V und dem Deutschen Biomasseforschungszentrum durchgeführt. Das Energieministerium MV trägt die Schirmherrschaft. Link zur Veranstaltungsseite

Internationale Tagungen

Die "International Conference on Environmental Technology and Knowledge Transfer" findet alle zwei Jahre in Hefei / V.R. China statt.

Mitorganisation von Tagungen

Diese Veranstaltung richtet sich speziell an den wissenschaftlichen Nachwuchs im Bereich der Abfall- und Ressourcenwirtschaft. Die Tagung findet einmal pro Jahr an wechselnden Orten statt: 2011 in Straubing, 2012 in Rostock, 2013 in Stuttgart, 2014 in Münster, 2015 in Innsbruck, 2016 in Berlin, 2017 in Aachen und 2018 in Wien. Als Veranstalter wirken außerdem die Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft e.V. DGAW in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Rohstoff- und Energietechnologie, TU München mit.

Gemeinsam mit den Universitäten Berlin, Rostock und Stuttgart, dem Forschungsbereich Technologie der Energierohstoffe an der RWTH Aachen sowie dem Institut für Abfall, Abwasser, Site Facility Management e.V. in Ahlen veranstaltet das Labor für Abfallwirtschaft, Siedlungswasserwirtschaft, Umweltchemie (LASU) der Fachhochschule Münster veranstaltet.

Nach oben

Mitarbeit in Auswahlgremien von Tagungen

Der Biogas Innovationskongress findet in Osnabrück statt. Die wissenschaftliche Leitung des Auswahlgremiums tragen Prof. Michael Nelles, Prof. Peter Weiland und Dr. Jan Liebetrau.

Die VENICE "INTERNATIONAL SYMPOSIUM ON ENERGY FROM BIOMASS AND WASTE" findet alle zwei Jahre in Venedig/Italien statt. Diese hochrangige Tagung wird alle zwei Jahr veranstaltet. Prof. Michael Nelles ist Mitglied des Auswahlgremiums.