Forschungsbereiche

Erneuerbare Energien und nachwachsende Rohstoffe (Biogasprozessforschung)

(Burgstaler, 2017)

Die Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät der Universität Rostock verfügt über ein neues Labor- und Bürogebäude für „Tierforschung“. Im Laborgebäude gibt es 20 hochmoderne Labore sowie Serviceeinrichtungen für Forschung und Lehre. Rund zehn Millionen Euro sind vom Land und von der Europäischen Union in den Bau und die Ausstattung geflossen.

Das Herzstück des Laborneubaus bildet ein hochmodernes und großzügig eingerichtetes Biogasverfahrenslabor mit rund 135 m² Nutzfläche. Dort können Versuche durchgeführt werden, die größere Anlagen und größere Rohstoffmengen erfordern und den praktischen Verhältnissen sowie Anforderungen in der Landwirtschaft Rechnung tragen. Der große Vorteil: Versuche können im Technikumsmaßstab angelegt werden. Eine Voraussetzung, um Ergebnisse schneller in die Praxis überführen zu können.

Für die Biogasprozessforschung stehen der Professur Labore mit modernster Mess- und Analysetechnik zur Verfügung. Zur Ausstattung gehören ua.:

  • diskontinuierliche und kontinuierliche Laborversuchsanlagen
  • Hydrolysereaktoren mit einem maximalen Arbeitsvolumen von 10,5 sowie 45 Litern
  • Autoklav-Technologie zur Hydrothermalen Carbonisierung von Biomasse (Herstellung von Biokohlen)
  • Gaschromatograf etc.

 

 

Batchanlage - 150 Gefäße
Biogasanalytik - BM 2000 - TG 05 -
Kontinuierliche Fermenter (Pfropfenstrom/ Rührkessel)
Kontinuierlicher Rührkesselfermenter
Stationäre Gasmesstechnik
Biogasreinigung - Filtermodule - BM 5000
Biogasreinigung - Kleinstfilteranlage
HTC - Verfahren (Autoklav)
Gefrierzelle (Lagerung - 20 °C)
Faserbestimmung - Fibretherm
Ammoniakbestimmung aus Wirtschaftsdüngern, Gärresten
Wasserlinsenversuchsstand
Wasserlinsenverdünnungsreihen
TS-Schnelltest - Photometer - Rotationsviskosimeter
FOS/TAC - Bestimmung (Titrationsset/ Koffer)
Gaschromatograph