sMon - Trendanalysen von Biodiversitätsdaten in Deutschland

 

Projektlaufzeit: 01.02.2017- 31.01.2019

Projektförderung: iDiv

Projektbearbeitung: Dr. David Eichenberg

Principal Investigators:

Trotz des hohen Stellenwertes von Biodiversität in der Gesellschaft fehlt es in Deutschland an einem stringenten nationalen Konzept zur Erfassung und Bewertung von Veränderungen des Artenreichtums. Allerdings gibt es viele Datensätze, die für diese dringend benötigten Analysen in Frage kommen. Ziel der Arbeitsgruppe sMon ist es, exemplarische Datensätze zu ausgewählten Taxa aus verschiedenen Bundesländern zusammenzuführen und die Möglichkeiten für Analysen dieser heterogenen Datentypen auszuloten. Aus der Evaluierung der vorhandenen Daten, Erfassungsprogramme und Analysemethoden sollen Perspektiven für die systematische Datenerfassung und zukünftige Monitoringprogramme in Deutschland abgeleitet werden. Ein Schwerpunkt liegt hierbei auf der Anpassung und Weiterentwicklung von Analysemethoden.

 sMon Projektseite