Lehraufgaben der Professur Molekularbiologie und Genetik der Fische

Die Erzeugung tierischer Nahrungsmittel stützt sich im Rahmen der Neuorganisation der agrarischen Produktion zielgerichtet auf digitale Metadaten für smarte Farmingansätze. Das Monitoring von Tierwohl und Tiergesundheit rückt dabei zunehmend in den Mittelpunkt. Dies gilt auch für die Aquakultur von Fischen. Tiere, die in der Obhut des Menschen aufwachsen, erbringen nur, wenn sie gesund sind und sich wohlfühlen, gute Ernteergebnisse. Kenntnisse über Molekularbiologie, Genome, Genetik, Immunsystem und Gesundheit von Fischen sind deshalb für die Entwicklung intelligenter Haltungsansätze essentiell.

Die Professur Molekularbiologie und Genetik der Fische vermittelt den Studierenden des Masterstudienganges Aquakultur das entsprechende Fachwissen zum Aufbau und zur Funktion von Fischgenomen sowie zu zellulären Aspekten der Merkmalsvererbung. Basierend auf anwendungsorientierten Beispielen der Fischaquakultur sensibilisieren wir die Studierenden dafür, den Einfluss und Nutzen molekularer, genetischer, züchterischer und reproduktionsbiologischer Ansätze in der Fischaquakultur auf das Tierwohl, die Tiergesundheit und die Produktionsleistung zu reflektieren und zu verstehen.

Wir fokussieren den Blick der Studierenden weiter in Richtung Tiergesundheit und vermitteln die molekularen Signalkaskaden des Immunsystems bei Fischen, deren Wirkungsweise und deren Regulation in Abhängigkeit von Pathogen- und Haltungsstress in differenten Aquakultursystemen. In diesem Kontext erhalten die Studierenden auch einen Einblick in die Immunologie und Pathologie der Fische sowie der Seuchenbekämpfung in der Aquakultur.

Im Rahmen eines forschungsorientierten molekularbiologischen Praktikums werden die Studierenden in die Lage versetzt, ein Monitoring an Fischen basierend auf phänotypischen und molekularen Indikatoren selbst durchzuführen. Parallel dazu bieten wir den Studierenden die Möglichkeit, aktuellste angewandte und grundlagenforschungsorientierte Erkenntnisse zu molekularbiologischen und genetischen Aquakulturthemen vorzustellen und mit uns zu diskutieren.

Wintersemester 2021/22

  • Genombiologische Aspekte der Aquakultur (Genombiologie und Pathologie), Vorlesung/Übung (LSF-Link)