PNC-Processing

Stoffkreisoptimierung durch Fraktionierung von Gülle in Phosphor, Stickstoff und organischen Kohlenstoff


Projektleitung:  Prof. Dr.-Ing. habil. Jens Tränckner
Bearbeiter:  Dr.-Ing. Simone Tränckner, M.Sc. Michael Cramer
Förderung:  BMBF Verbundprojekt
Zeitraum: 01.07.2019 - 31.12.2021

Projektpartner:
- P.C.S. Pollution Control Service, Hamburg
- Econ Ewert Consult GmbH, Hamburg
- PONDUS Verfahrenstechnik GmbH, Teltow
 

Projektbeschreibung

Ziel dieses Vorhabens ist die integrierte Entwicklung eines wirtschaftlichen Verfahrens zur Trennung der Fraktionen organische Substanz, Phosphor und Stickstoff aus landwirtschaftlich anfallenden Reststoffen wie Gülle.

Das Recycling der Gülle soll auf der Ebene des Landwirtschaftsbetriebes erfolgen. Das Verfahren soll sich durch Einfachheit, Robustheit und die Produktion von direkt verwertbaren Produkten auszeichnen. Neben ackerbaulich nutzbaren Düngern soll auch die Möglichkeit eines Einsatzes der Produkte in der Tierernährung geprüft werden. Deswegen zielt das Verfahren auf die Produktion von verdaulichen Calciumphosphaten und nicht von unverdaulichen Magnesium-Ammonium-Phosphaten wie die meisten der bereits in der Entwicklung befindlichen Verfahren ab.

Ergänzend ist die Entwicklung eines Konzeptes für eine mobile Gülleaufbereitung als Dienstleistungsmodell vorgesehen.