Interdisziplinäre Ringvorlesung "AgriCoast - Nachhaltige Ressourcennutzung in küstennahen Agrarlandschaften"

Die Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät der Universität Rostock vereint unter ihrem Dach vielfältige Disziplinen aus den Natur-, Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaften. So forschen und lehren an der Fakultät u.a. ausgebildete Biologen, Agrarwissenschaftler, Geoinformatiker, Bauingenieure, Wasserwirtschaftler, Veterinärmediziner und auch ein Architekt.
Die Professuren der Fakultät widmen sich in der Forschung in vielfältigen Projekten insbesondere der nachhaltigen Ressourcennutzung im ländlichen Raum und an den Küsten Mecklenburg-Vorpommerns. Dies reicht u.a. von der gemeinschaftlichen Entwicklung kommunaler Gewässer (Projekt „PROSPER-RO“), dem nachhaltigen Management von Phosphor im Boden (Projekt „InnoSoilPhos“) und der ressourceneffizienten Nahrungsmittelproduktion (Projekt „Fischglashaus“) bis hin zum Umgang mit offenen Geodaten (Projekt „OpenGeoEdu“).
Im Rahmen der interdisziplinären Ringvorlesung "AgriCcoast - Nachhaltige Ressourcennutzung in küstennahen Agrarlandschaften" werden die neuesten Ergebnisse und Aspekte aus den laufenden Projekten aber auch aktuelle Themen, die zum Generalthema passen, vorgestellt.

Programm

Im Wintersemester 2019/2020 wird das Thema „Energie im ländlichen Raum“ in den Mittelpunkt der interdisziplinären Ringvorlesung gestellt. Kaum ein Thema ist so interdisziplinär wie Energie: Ingenieure, Ökonomen, Maschinenbauer, Juristen, Agrarexperten, Umweltexperten, sogar Geologen, Ornithologen und Meeresbiologen müssen zu Recht ihr Wörtchen mitreden.

Veranstalter

  • Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät
  • Gesellschaft der Freunde und Förderer der Agrar- und Umweltwissenschaftlichen Fakultät
  • Wissenschaftsverbund "Entwicklung, Anwendung und Folgen moderner Informations- und Kommunikationstechnologien"

Zeit

Wintersemester, montags, 15:15 bis 16:45 Uhr

Ort

Hörsaal JLW8-HSL, Justus-von-Liebig-Weg 8, 18059 Rostock

Informationsmaterial